9 | Gertruden­kirche

GERTRUDENKIRCHE
EV .-LUTH.

Gertrudenring
49088 Osnabrück

Linie 34 (nur aus Richtung Norden)
Haltestelle Klinikum Gertrudenberg
Linien 41, 51, 52, 53, 81
HS Hasetor/Bf. Altstadt (8 Min. Fußweg)

Barrierefreie Zugänge: ja

Lebendige Gertrudenkirche – Geschichte,
Geschichten und Musik

 

Sie ist die älteste Kirche Osnabrücks und liegt etwas versteckt im Bürgerpark auf dem Gertrudenberg. Vorzeiten Benediktinerinnen-Klosterkirche, ein halbes Jahrhundert, Lager oder Stall, seit 1870 simultane Anstalts-Kapelle. Ihr einzigartiger barocker Altar ist viel herumgekommen, an ihrer Orgel saß in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts Erich Maria Remarque. In seinem autobiografisch gefärbten Roman „Der schwarze Obelisk“ beschrieb er eine Liaison zwischen der Patientin Isabelle und ihm. Erzählungen, szenische Lesungen und Musik im Wechsel.

19:00 Andacht zu Beginn

19:15 Gertrud erzählt…
… aus der langen, bewegten Geschichte über Klosterbräu, Altar-Fahrten, Tunnel-Systeme…

19:30 Remarque auf dem Gertrudenberg
Szenische Lesung aus „Der schwarze Obelisk“

20:00 The Laid Back Jazzband
Musik der 1910er bis 1940er Jahre

20:30 „Der schwarze Obelisk“

21:00 The Laid Back Jazz band

21:30 „Der schwarze Obelisk“

22:00 Gertrud erzählt

22:30 „Der schwarze Obelisk“

23:00 Gertrud erzählt